Hoi An
Travel

Top 10 –  Dinge, die Du in Hoi An erleben musst

Hoi An, die Stadt der Laternen! Ein Teil der Bucket Liste von fast jedem Reisebegeisterten. Die wunderschöne Stadt hat noch weit mehr zu bieten außer Laternen und einer schönen Altstadt. Top 10 –  Dinge, die Du in Hoi An erleben musst, gibt dir ein paar gute Tipps, was Du sonst noch alles während Deines Aufenthalts machen kannst. Manche Dinge sind vielleicht offensichtlicher als andere, aber lies einfach selbst.

1. Lerne die besten vietnamesischen Gerichte zu kochen

Hoi An

Okay, nicht jeder ist so kochverrückt wie ich, aber trotzdem! Gibt es etwas besseres, als sich ein Stück Urlaub mit nach Hause zu bringen? Einen schönen Abend mit seinen Freunden zu haben und ihnen authentische vietnamesische Gerichte zu kochen? Ich finde nicht. Es gibt wahnsinnig viele Angebote in Hoi An, fast jedes Restaurant bietet es an. Ich würde Dir allerdings empfehlen, ein bisschen aus Hoi An rauszugehen und dies in super lokaler Umgebung zu machen. Alles über die Kochschule, die ich besucht habe, findest Du in Kürze hier auf dem Blog.

2. Verändere Deine Perspektive

Das Zauberwort in Hoi An ist “Dachterrasse”. Bei meinem ersten Besuch in Hoi An habe ich es einfach geliebt, durch die Straßen der Altstadt zu laufen und die kleinen Läden zu entdecken. Bei meinem zweiten Besuch kam ich dann auch mal auf die Idee, mir das Spektakel von oben anzusehen. Vor allem in der trockenen Zeit einfach toll, aber viele Dachterrassen sind überdacht, so dass es auch eine Option für die Regenzeit ist. Es ist wunderschön, unter den Laternen zu sitzen, aber ein Blick von oben ist auch einfach sehr beeindruckend.

3. Ein abendlicher Laternen Spaziergang und der Besuch auf dem Laternen Markt

Hoi An

Die Stadt der Laternen. Ein absolutes Muss ist es, abends durch die Straßen zu wandern und euch einfach von der Magie des Ortes verzaubern zu lassen. Auf der anderen Seite des Flusses, direkt vor dem Nachtmarkt findet ihr auch den Laternenmarkt. Dort seht ihr, wie die wunderschönen Laternen hergestellt werden und ihr könnt dort auch welche kaufen.

4. Eine Cau Lao essen

Okay, es gibt natürlich noch viele Spezialitäten in Hoi An, aber die Cau Lao ist ein guter Start! Die Cau Lao ist der Pho sehr ähnlich, aber klassisch mit Schweinefleisch. Dazu sind einige lokale Kräuter mit in der Suppe und sie schmeckt wirklich vorzüglich. Außerdem kann ich Dir raten, die Won Tons, Banh Xeo (knusprige Pfannkuchen), Tom Cha Gio (Shrimp Sommerrollen), White Rose (Teigtaschen) und Banh Dap (frittiertes Reispapier) zu versuchen. Wie schon gesagt, die Kulinarik steht in Hoi An sehr weit vorne.

5.  Ein Strandspaziergang

Der Strand ist ein bisschen außerhalb der Altstadt, aber mit dem Roller sind es keine 10 Minuten und Du bist schon da. Als kleine Abwechslung zu dem Trubel in der Stadt kann ich einen entspannten Spaziergang am Strand nur empfehlen. Und wenn es euch zu warm wird, müsst ihr nur ins Meer springen.

6. Ein Abstecher auf den lokalen Markt

Hoi An

Über den Markt zu schlendern und sich die vielen unterschiedlichen Gemüse- und Obstsorten erklären zu lassen, die wir in Europa so gar nicht kennen, macht unglaublich viel Spaß! Ihr findet dort einfach alles, was das Herz begehrt, und das zu wirklich guten Preisen. Nach einem kleinen Rundgang kann ich nur empfehlen, sich zu einem der kleinen Essensstände im Inneren zu setzen und eine leckere Mahlzeit zu genießen. Die Stände sehen für ein europäisches Auge nicht ganz so hygienisch aus, aber das Essen ist gut und auch gut verträglich. Es bieten eigentlich alle Stände dasselbe an und helfen sich gegenseitig aus. Seid also nicht schüchtern, wenn an einem Stand noch keiner sitzt, das ist kein schlechtes Zeichen in diesem Fall. Setzt euch einfach und innerhalb von Minuten wird auch der Tisch gefüllt sein.

7. Stocke Deine Garderobe auf

Hoi An ist bekannt dafür, sich Sachen schneidern zu lassen, und das zu guten Preisen. Okay, am Ende zahlst Du woanders in Vietnam vielleicht ein bisschen weniger, aber es macht einfach wahnsinnig viel Spaß in dem schönen Ambiente der Altstadt. ABER: nicht vergessen zu handeln, zum Teil ist es nicht einfach, aber lasst euch nicht davon abbringen und bleibt dabei. Als kleinen Anhaltspunkt: ich habe für zwei kurze Jumpsuits VND 450 000 also EUR 16,50 bezahlt. Außerdem gibt es wirklich tolle Anlaufstellen für Lederwaren in Hoi An. Auch hier heißt es wieder handeln, aber am Ende könnt ihr euch sicher sein, dass ihr eine sehr gute Qualität bekommt. Abgesehen davon werden Dinge auch für euch angepasst ohne Aufpreis. Auch hier wieder ein Anhaltspunkt, ich habe für echte Büffelleder Schlappen ( Birkenstock Style) VND 300 000 = EUR 11 bezahlt. Als kleiner Hinweis: das ist nicht der Preis der mir zuerst angeboten wurde, sondern der, den ich verhandelt habe.

8. Erkunde die Altstadt

Hoi An

Am besten eher früher als später am Tage, wenn Du die chinesischen Touri – Gruppen vermeiden willst! Die Altstadt ist einfach wunderschön und geschmückt mit kleinen Cafés, Restaurants und kleinen Boutiquen. Aber ihr findet dort auch viel Geschichte von Hoi An, wie z.B. die japanische Brücke, Versammlungshallen, Tempel und schöne Pagoden. Am besten kauft ihr euch unten an der Brücke ein Ticket (VND 120 000 = EUR 4,50). Mit dem Ticket könnt ihr euch 5 der Attraktionen angucken und das Ticket ist 24 Stunden lang gültig. Ihr bekommt eine kleine Karte, in der alle Attraktionen verzeichnet sind. Es lässt sich wunderbar mit einem Erkundungsspaziergang der Altstadt verbinden.

9. Mache eine Fahrradtour

So schön die Altstadt auch ist, Hoi An hat auch eine wunderschöne Umgebung! Wenn Du nach Norden aus der Altstadt rausfährst, bist Du nach ca. 10-15 Minuten inmitten der Reisfelder. Abgesehen von den Reisfeldern findest Du dort ganz viele kleine Bauern, Wasserbüffelfarmen und ganz viele Gemüsefelder – ein Traum!  Du kannst fast alle Farmen auch besuchen und Dich dort einfach mal umschauen und Dich informieren. Also: wenn die Sonne scheint, ist das auf jeden Fall ein MUSS für Deinen Aufenthalt in Hoi An.

10. Besuche Hoi An mit Deinem/Deiner Liebsten

Hoi An ist eine wunderschöne und vor allem romantische Stadt und ich kann es euch nur empfehlen! Auch ohne Partner eine wunderschöne Stadt und ein toller Trip mit einer Freundin. ABER sollte auch definitiv auf der Bucket Liste von Dir und Deinem Partner stehen, und es lohnt sich definitiv, nochmal zurückzukommen, ich bereue es nicht.

Wenn Du mehr Bilder von Hoi An sehen willt, schau doch mal bei Facebook oder Instagram vorbei. Für mehr Reiseinspiration geht es hier weiter…

You Might Also Like...

16 Comments

  • Reply
    Michelle
    Juli 28, 2019 at 1:43 pm

    Ich habe schon so vieles über Hoi An gelesen, war selbst aber noch nie da. Gerade das Essen spricht mich an und die Lampions die überall hängen, finde ich unfassbar schön! Steht definitiv noch auf meiner Bucketlist 🙂

    • Reply
      Kerstin
      Juli 29, 2019 at 8:45 am

      Hi Michelle,
      wenn Du mal hinfliegst melde Dich gerne nochmal, ich war zwei Mal dort und noch ein paar gute Tipps 🙂
      Liebe Grüße,
      Kerstin

  • Reply
    DieReiseEule
    Juli 29, 2019 at 12:56 pm

    Hallo,

    das mit dem Handeln kann ich leider gar nicht. Von daher würde ich wahrscheinlich immer viel zu viel bezahlen.
    Gibt es in Ha Noi wirklich soviele Laternen? Das sieht wunderschön aus.

    LG Liane

    • Reply
      Kerstin
      Juli 29, 2019 at 1:00 pm

      Liebe Liane,
      das lernt man mit der Zeit!
      Als ich damals das erste mal auf Reisen handeln musste, ich glaube es war Marokko, da war ich auch total schlecht darin. Ich würde auch immernoch behaupten, das es sehr viele Leute besser können als ich. Es geht dabei ja auch nicht darum den Preis wie verrückt zu drücken, aber ein bisschen handeln kalkulieren die Händler ja auch mit ein. Und JA es gibt wirklich so viele Laternen dort 🙂
      Liebe Grüße,
      Kerstin

  • Reply
    Gina | 2 on the go
    Juli 29, 2019 at 3:49 pm

    Leider haben wir Vietnam auf unserer Weltreise nicht mehr geschafft, außer Hanoi.
    So steht es immer noch auf unserer Bucket List. Hoi An sieht jedenfalls sehr zauberhaft aus. Und die vietnamesische Küche ist ein Genuss!

    Liebe Grüße
    Gina und Marcus

    • Reply
      Kerstin
      Juli 30, 2019 at 10:19 am

      Hallo Gina & Markus,
      ich kann es euch nur wärmstens empfehlen 🙂
      Liebe Grüße,
      Kerstin

  • Reply
    Gabriela
    Juli 29, 2019 at 6:43 pm

    Tolle Tipps, vor allem für das Essen und zum Shoppen 😉
    Da bekomme ich direkt Lust, das Ziel auf meine Bucket List zu setzen.
    Liebe Grüße
    Gabriela

    • Reply
      Kerstin
      Juli 30, 2019 at 10:19 am

      Liebe Gabriela,
      so soll es sein, das klingt gut:)
      Liebe Grüße,
      Kerstin

  • Reply
    Auszeitgeniesser
    Juli 29, 2019 at 6:57 pm

    Gerade das Handeln ist doch eine Art „Volkssport“ und ich habe gelernt, die meisten Menschen reagieren enttäuscht und sogar sauer, wenn man nicht handelt.
    Es gehört einfach dazu und hat nicht den negativen Touch, wie hier bei uns.

    Liebe Grüße, Katja

    • Reply
      Kerstin
      Juli 30, 2019 at 10:20 am

      Hallo Katja,
      das stimmt, es gehört einfach dazu.
      Ich habe aber auch lange gebraucht bis ich es richtig konnte..
      Liebe Grüße,
      Kerstin

  • Reply
    Tanja
    August 1, 2019 at 9:01 am

    Liebe Kerstin,
    was will mir mein Unterbewußtsein wohl sagen, ich lande derzeit viel auf Artikeln zu Asia-Reisen. 😉
    Spaß bei Seite… das sieht wirklich toll aus.
    Meinst du, auch mit Kindern wäre das ein gutes Ziel?
    Ich reise ja mit dem Liebsten und Teenie-Anhang. 😉
    Liebe Grüße
    Tanja

    • Reply
      Kerstin
      August 1, 2019 at 10:45 am

      Hallo Tanja,
      verrückt, dann ist es vielleicht an der Zeit 🙂
      Ich finde schon, es gibt viel zu entdecken ( so wird niemandem langweilig) und es ist wirklich so vielseitig, da ist für jedes Alter etwas dabei..
      Liebe Grüße,
      Kerstin

  • Reply
    Andreas
    August 2, 2019 at 6:28 am

    Vietnam habe ich bisher eher stiefmütterlich behandelt, wenn es um Reiseplanung geht. Hoi An war mir aber natürlich trotzdem durchaus ein Begriff. Der Artikel gibt mir mal wieder einen Schubser, mich mit diesem Reiseziel doch ein wenig näher auseinanderzusetzen. Danke dafür!

    • Reply
      Kerstin
      August 4, 2019 at 10:41 am

      Das freut mich sehr, wenn Du noch Infos brauchst melde Dich gerne, ich war 1,5 Monate in Vietnam.
      Liebe Grüße,
      Kerstin

  • Reply
    Sanne
    August 5, 2019 at 10:22 pm

    Liebe Kerstin,
    Vietnam kenne ich leider so gar nicht. Die Laternen sehen wirklich toll aus.
    Viele Grüße von Sanne

    • Reply
      Kerstin
      August 6, 2019 at 6:29 pm

      Liebe Sanne,
      das kann sich ja noch ändern;)
      Liebe Grüße,
      Kerstin

Leave a Reply